6 Häufige Fragen zum Thema Achtsamkeit in Unternehmen - und unsere Antworten darauf

Können die Formate für Achtsamkeit in Unternehmen/Organisationen individuell zugeschnitten werden?

Das ist selbstverständlich möglich. Einige davon haben wir unter der Rubrik Welche Formate gibt es? bereits aufgeführt. Darüber hinaus besprechen wir in einer Auftragsklärung mit Ihnen sehr genau, welches Format am besten zu Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Organisation passt. Das hängt auch davon ab, welche Ziele Sie erreichen möchten: Sollen die Mitarbeiter über das Potential von Achtsamkeit informiert werden? Soll eine vertiefte Erfahrung ermöglicht werden? Oder möchten Sie Ihren Mitarbeitern einen 8-wöchigen Kurs im Rahmen des internen Gesundheitsmanagements anbieten?

Wir wollen das Thema erst einmal kennenlernen: Gibt es auch Impulsvorträge zu Achtsamkeit in Unternehmen?

Es ist ein guter Einstieg zunächst einen Trainer für einen Informationsvortrag  oder Impulsvortrag einzuladen, in Kombination mit einigen Übungen.  Die anwesenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können sich dann eine bessere Vorstellung von den Inhalten machen und auch die Trainierenden kennen lernen. 

Wie finde ich den „idealen“ Anbieter für mein/unser Unternehmen?

Achtsamkeit ist nicht nur eine Technik, sondern es ist eine Technik, die zu einer freundlichen und reflexionsbereiten inneren Haltung einlädt. Diese Haltung wird in den Achtsamkeitstrainings entwickelt. Die passende Trainerin, den passenden Trainer zu finden ist dabei sehr hilfreich.

Fragen Sie Anbieter gezielt nach

  • ihrer/seiner Ausbildung (Achtsamkeit ist kein geschützter Begriff, aber alle Mitglieder im MBSR Verband verfügen über Erfahrung und eine hochwertige Qualifikation).
  • Weiterbildungen und Super/Intervision im Bereich Achtsamkeit,
  • Erfahrungen, die er oder sie zusätzlich mitbringt, und die  interessant sein können.

Ein erfahrener Achtsamkeitstrainer/-trainerin geht im Gespräch auf die individuellen Rahmenbedingungen und Bedürfnisse in Ihrem Unternehmen/Ihrer Organisation ein und macht Ihnen ein Angebot, das die Prozesse in Ihrem Unternehmen sinnvoll ergänzt.

In einem ersten Schritt hilft Ihnen unsere spezialisierte Suchmaske: Dort können Sie Ihre Suche nach Erfahrungsbereichen des Trainers (im Gesundheitsmanagement, in der Personalentwicklung oder in der Team- und Organisationsentwicklung) sowie nach dem Einsatzgebiet (regional auf Postleitzahlen basierend oder bundesweit) eingrenzen. Die einzelnen Profile der Achtsamkeitstrainer, die Ihnen daraufhin angezeigt werden, enthalten noch weitere nützliche Informationen zum Werdegang und den individuellen Angeboten des Trainers.

Welche Kosten muss ich für eine Maßnahme kalkulieren?

Da die Rahmenbedingungen und Anforderungen in Unternehmen und Organisationen sehr unterschiedlich sind, gilt es auf Bedürfnisse und Notwendigkeiten in Ihrem Hause einzugehen.Vom MBSR-MBCT Verband anerkannte MBSR-TrainerInnen mit Erfahrung im Bereich Unternehmen und Organisationen machen Ihnen dazu gerne individuell abgestimmte Angebote. Nehmen Sie Kontakt auf unter Trainersuche.

Wie kann Nachhaltigkeit erreicht werden?

Ob Achtsamkeit in Ihrem Unternehmen nachhaltig und dauerhaft eine Rolle spielen wird, hängt vor allem davon ab, ob es im Arbeitsalltag regelmäßig Raum und Gelegenheit gibt Achtsamkeit zu praktizieren. Das kann je nach den Rahmenbedingungen im Unternehmen auf ganz unterschiedliche Weise geschehen. Achtsamkeit ganz bewusst in die Unternehmenskultur einzubeziehen kann zum Beispiel so gelingen:

  • Infoveranstaltungen auf Gesundheitstagen, um die MitarbeiterInnen auf Achtsamkeit aufmerksam zu machen.
  • Achtsamkeitsseminare- und -Trainings bzw MBSR Kurse inHaus anbieten
  • Halbtägige oder eintägige Auffrischungsveranstaltungen für ehemalige Teilenehmende anbieten
  • Feststehende wöchentliche/ monatliche Termine mit einem externen Trainer zum gemeinsamen Üben (analog zum Betriebssport)
  • Übernahme der Kosten für einen externen MBSR-Kurs anbieten

 

Besonders in der Kommunikation helfen z.B. folgende Elemente:

  • Achtsamkeit fördert eine Gesprächskultur von mehr Gelassenheit, Präsenz, Zuhören, Aufmerksamkeit und fördert damit Klarheit, Konfliktlösung und  Problemwahrnehmung
  • Meetings und Besprechungen mit einer Minute Achtsamkeit beginnen um für mehr Präsenz, Effektivität und weniger Ablenkung und Selbstdarstellung zu werben
  • E-Mail Korrespondenz verschlanken
Was nutzt es dem Unternehmen „Achtsamkeit am Arbeitsplatz“ anzubieten?

MBSR und Achtsamkeit sind evidenzbasierte Trainings, die wissenschaftlich untersucht wurden und werden und deren Wirksamkeit für die Selbstregulation und den Umgang mit Stress sehr hilfreich sind.

Sie helfen auch Mitarbeitern in Unternehmen. Allerdings ist die Unternehmenswirklichkeit komplex und eine unmittelbare Senkung der Krankenquote ist unrealistisch. Längerfristig und für viele einzelne Mitarbeiter wird der Effekt aber beachtlich sein.